Wann findet die Anmeldung statt?

 
Montag, 18.05.20 8:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag, 19.05.20 8:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch, 20.05.20 8:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag, 21.05.20 Feiertag
Freitag, 22.05.20 8:00 - 13:00 Uhr

 

Was gilt es an Unterlagen mitzubringen?

  •  Ausgefüllte Formulare Anmeldung (siehe Download)
  • Geburtsurkunde in Kopie. Das 12. Lebensjahr darf am 30. September 2020 noch nicht vollendet sein.
  • Übertrittszeugnis der Grundschule im Original oder
    Halbjahreszeugnis
    der Haupt-, Mittel- oder Realschule im Original
  • Sorgerechtsbeschluss bei alleinerziehenden Müttern und Vätern als Nachweis der Erziehungsberechtigung in Fotokopie
  • Impfnachweis zum Masernschutz
  • ggf. Nachweis über Vorliegen einer Lese-/Rechtschreibschwäche bzw. einer Legasthenie

Welche Voraussetzungen gibt es für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 5 des Gymnasiums?

Aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler aus Jahrgangsstufe 4, deren Übertrittszeugnis den Vermerk trägt “für den Besuch eines Gymnasiums geeignet” (Gesamtdurchschnitt aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht mindestens 2,33). Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4, die diesen Gesamtdurchschnitt nicht erreicht haben, aber trotzdem auf das Gymnasium übertreten wollen, melden sich ebenfalls im untenstehenden Zeitraum an. Diese Schülerinnen und Schüler müssen am Probeunterricht (s.u.) teilnehmen. Die dabei gezeigten Leistungen entscheiden über die Aufnahme. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler aus staatlich genehmigten Schulen (z. B. Montessorischulen).

Schülerinnen und Schüler, die aus Jahrgangsstufe 5 einer Hauptschule, Mittelschule oder Realschule übertreten wollen, erhalten kein Übertrittszeugnis. Liegt der für den Übertritt benötigte Durchschnitt aus den Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik (bei Haupt- bzw. Mittelschülern: mindestens 2,0, bei Realschülern: mindestens 2,50) bereits zum Halbjahreszeugnis vor, kann und soll im unter Punkt 3 (s. o.) genannten Anmeldezeitraum eine Voranmeldung am Gymnasium erfolgen. Schülerinnen und Schüler aus staatlich genehmigten Schulen (z. B. Montessorischulen) müssen sich generell dem Probeunterricht unterziehen. Sie melden sich ebenfalls im unter Punkt 3 (s. o.) genannten Anmeldezeitraum an.

Die endgültige Anmeldung für Schülerinnen und Schüler aus Jahrgangsstufe 5 einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten Schule erfolgt vom 29.07. bis 31.07.2020 unter Vorlage des Jahreszeugnisses. In diesem Zeitraum können sich auch die Schülerinnen und Schüler anmelden, die den notwendigen Notenschnitt erst zum Jahreszeugnis erreicht haben und sich daher nicht voranmelden konnten.

Was heißt Probeunterricht und welche Voraussetzungen müssen berücksichtigt werden.

Termin für den Probeunterricht: an drei Tagen im Mai - Dienstag, 19., Mittwoch, 20. und Donnerstag, 21.05.2020. Genauere Informationen zu Terminen und Ablauf werden den Teilnehmern mit gesondertem Schreiben mitgeteilt.

Der gemeinsame Probeunterricht für Schülerinnen und Schüler aus Jahrgangsstufe 4, die den erforderlichen Notenschnitt nicht erreicht haben oder aus einer staatlich genehmigten Schule (z. B. Montessorischule) übertreten wollen, findet auch in diesem Jahr für mehrere Gymnasien des Landkreises an einem der Gymnasien statt. Welches der Gymnasien den Probeunterricht abhalten wird, erfahren die Eltern bei der Anmeldung.

Wo der Probeunterricht für Schülerinnen und Schüler aus Jahrgangsstufe 5 einer staatlich genehmigten Schule (z. B. Montessorischule) stattfindet, erfahren die Eltern ebenfalls bei der Anmeldung.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.