Direkt nach unserer Ankunft in Laterns ging es auf die Piste.

Trotz des regnerischen Wetters war es ein toller erster Vormittag. Im Anschluss gab es in einer kleinen Stube ein leckeres Mittagessen. Hin und wieder gab es ein wenig Streit um die besten Tische, was teilweiße sehr witzig zu beobachten war. Am Nachmittag gingen wir nochmal zum Skifahren. Die unterschiedlichen Skigruppen teilten sich wie folgt auf: Anfänger, Allrounder und Könner. Die Könner fuhren selbstverständlich am schnellsten und starteten mit Frau Ludwig. Die Anfänger trainierten fleißig mit Frau Kling, Frau Götz und Herrn Schemm. Frau Vonhausen verbesserte die Technik der Allrounder. Die Lehrer wechselten sich unter der Woche mit den Gruppen ab. Im zweiten Teil der Woche halfen Frau Luca und Herr Lehmann noch aus. Nach dem Mittagessen und vor dem Abendessen hatten wir Zeit uns auf den Zimmern zu „erholen“. In den Zimmern, in welchen zwei bis sechs Schüler/innen untergebracht waren, herrschte meist eine gemütliche Atmosphäre. Nach dem Abendessen folgte ein interessantes und abwechslungsreiches Abendprogramm. Dabei lernten wir wichtige Dinge über die Erste-Hilfe-Maßnahmen auf der Piste, die Pistenregeln und diskutierten über den Konflikt von Tourismus und Natur/Umwelt. Ein Referent des Deutschen Alpenvereins präsentierte seinen interaktiven Workshop „check your risk“. Im Anschluss durften wir unter Anleitung der Lehrer auf der Terrasse mit Sonde, Schaufel und Pieps arbeiten. Dabei retteten wir den verschütteten Herrn Schemm. Über die ganze Woche lief außerdem ein Wettbewerb, bei dem das kreativste, ordentlichste und sauberste Zimmer gewann. Wir konnten auch neue soziale Kontakte mit einem kleinen Mädchen namens Silija knüpfen. Mit diesem Mädchen spielten und tobten wir die ganze Woche. Am besten gefiel uns der bunte Abend. Hier wurden von Klassenkameraden Komödien gespielt, es wurde getanzt und Vorführungen wurden präsentiert. Nach dem ganzen Regen und Schneefall der ersten Tage wurde es im zweiten Teil sogar sonniger und wärmer. Das Wetter konnte uns aber niemals den Spaß am Skifahren nehmen.

Nicole Windfelder 7c

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.